Pressemitteilung
Köln / Rhein-Neckar / Leipzig — 12. Juni 2017

lulu.fm bald in fünf Metropolen auf DAB+

• LSBTI-Sender bald auch im Rhein-Neckar-Gebiet und Leipzig auf DAB+
• Reichweite erhöht sich damit auf etwa 18 Millionen Einwohner
• Eigenes DAB+-Radio mit lulu.fm-Taste bald im Handel

lulu.fm, das schwul-lesbische Metropolenradio, erweitert erneut sein DAB+-Sendegebiet. Ab Sommer wird lulu.fm seinen Sendebetrieb auch im Rhein-Neckar-Gebiet aufnehmen, ab Herbst wird das Programm auch in der mitteldeutschen Metropole Leipzig-Halle über Antenne via DAB+ zu hören sein. Die technische Reichweite von lulu.fm erhöht sich damit auf etwa 18 Mio Einwohner in fünf deutschen Metropolen. Das ist 1/4 der Bevölkerung über 14 Jahre.

Der Medienrat der SLM, der Sächsischen Landesanstalt für Medien, hat lulu.fm in einer Sondersitzung am 3. Juni 2017 die Lizenz und Übertragungskapazitäten für eine Verbreitung über DAB+ in der Region Leipzig erteilt. Der Zuteilung war eine Ausschreibung vorangegangen.

Das Sendegebiet Rhein-Neckar ist schon seit einiger Zeit geplant und wird sehr wahrscheinlich im späten Sommer 2017 on Air gehen. Mit dem neuen Sender im Odenwald wird lulu.fm ca. 3 Mio Einwohner und viele Pendler, überwiegend in Baden-Württemberg, erreichen. Somit ist lulu.fm dann auch in Mannheim, Heidelberg und Karlsruhe über DAB+ zu hören — Städte, mit lebhaften schwul-lesbischen Szenen, eigenen CSDs und vielen Lesben, Schwulen und anderen queeren Menschen.

Metropole 4 und 5

lulu.fm sendet seit Oktober 2016 in Berlin/Brandenburg und Hamburg – und seit Februar 2017 auch im Rhein-Main-Gebiet über Digitalradio DAB+. „Wir freuen uns sehr, dass es uns gelingt, nach und nach in weiteren Region mit schwul-lesbischen Szenen auf die Antenne gehen zu können“, sagt Frank Weiler, Geschäftsführer von lulu.fm. „Dass wir heute den Start in unserer 4. und 5. Sende-Metropole verkünden können, hätte niemand im Team vor einem Jahr für denkbar gehalten. Seit unserem Sendestart im Februar im Rhein-Main-Gebiet ist auch unser Programm nochmal vielfältiger und besser geworden. Mit neuen Inhalten und auch neuen Stimmen. Und wir freuen uns sehr darauf, dieses Programm bald auch via Antenne in die schwul-lesbischen Communities im Rhein-Neckar-Gebiet und nach Leipzig bringen zu können. Als die Ausschreibung für Leipzig bekannt wurde, haben uns viele Hörer aus Leipzig, die uns bisher online hören, kontaktiert und gefragt, ob wir uns bewerben. Das hat uns besonders gefreut.“

DAB+-Radio mit eingebauter lulu.fm-Taste


Im Sommer bringt lulu.fm auch ein DAB+-Radio mit eingebauter lulu.fm-Taste in den Handel. Das Gerät ist lulu.fm-gebrandet und verfügt über eine feste Stationstaste, auf der lulu.fm vorprogrammiert ist. Die lulu.fm-Taste funktioniert in allen existierenden und auch künftigen Sendegebieten. Selbstverständlich können mit dem Gerät aber auch andere DAB+- und UKW-Sender empfangen werden. Der Imperial DABMAN 100 in der lulu.fm-Edition wird in den Farben schwarz, weiß oder braun für 79,90 Euro erhältlich sein. Das Design ist schlicht und modern und passt prima in jedes schwule Wohnzimmer, Bad oder Büro. Das Gerät erscheint in limitierter Anzahl und ist ab August verfügbar, Vorbestellungen sind ab Juli möglich.

Schwul-lesbisches Metropolenradio

lulu.fm ist das schwul-lesbische Metropolenradio und sendet ein 24/7 Vollprogramm aus, für und über die LSBTI-Szene in Deutschland. Die besten Gay-Hits von gestern und morgen – und einem bundesweiten, redaktionellen und unterhaltendem Infotainment-Programm durch die rosa Brille. Gesendet wird aus dem lulu.fm-Loft in Köln.

Digitalradio DAB+

DAB+ ist der neue digitale Radiostandard. DAB+ bietet mehr Vielfalt durch mehr Sender und einen rauschfreien Klang. Etwa 20-25 Prozent der Radiohörer in Deutschland hören bereits über DAB+ und es werden täglich mehr. Die Verkaufszahlen von DAB+-Geräten steigen kontinuierlich, einfache Geräte gibt es bereits ab 20 Euro im Handel. Auch immer mehr Neuwagen sind mit DAB+ ausgestattet.